Freitag, 14. September 2007

Jede Menge Leute - immer auf Achse

Heute ist mal ein ganz ruhiger Tag, deshalb habe ich Zeit, ein bisschen zu berichten, was so passiert ist bis jetzt. Kaum zu glauben, dass ich schon eine Woche hier bin... In den letzten Tagen sind wir viel in der Stadt unterwegs gewesen, sodass ich schon recht viel von Caracas gesehen habe. Montag abend waren wir in einer riesigen, modernen Shoppingmall im Kino und haben herzlich gelacht. Der Film lief in Englisch mit spanischen Untertiteln, sodass ich eigentlich alles verstanden hab. Dann haben wir einen Tag bei Victoria, einer Cousine, uebernachtet und die allerneuesten Kinofilme (venezolanische Piraterie, ist hier spottbillig, nur manchmal sieht man die Koepfe der Kinobesucher ; ) geschaut. Mittwoch habe ich wieder jede Menge Leute kennengelernt: Zuerst einen Freund von Oscar, bei dem ich Bekanntschaft mit einem Aeffchen und Garfield hoechstpersoenlich gemacht habe, danach bei einer Tante und dann waren wieder mal eine Cousine mitsamt Familie da. Die haben wir dann abend ins Stadtzentrum gebracht und sind noch Eis essen gegangen. Am Donnerstag bin ich schon sehr frueh aufgestanden und mit Oscar in den wunderschoenen Parqe Del Este gefahren zum Joggen. Nachmittag hat mich dann meine Betreuerin Claudia (sie war ein Jahr in der Schweiz und spricht sehr gut deutsch) abgeholt, auf eine Spritztour durch die Stadt, zum Café, und abend mit noch zwei Freundinnen zu Friday's (Fastfood). Und das alles bei heruntergelassenen Fenstern und Musik bis auf Anschlag gedreht... Ja, ein bisschen verrueckt sind sie schon hier. Ich glaube auch, dass ich recht viele Freiheiten hier habe. Wenn ich mal nicht auf Achse bin, lerne ich mit Kinderbuechern wie Janosch Spanisch, aber das geht ziemlich schleppend. Das Internet in meinem Zimmer geht leider immer noch nicht und auch ein Bankkonto konnten wir noch nicht einrichten. Deshalb bin ich froh, dass ich jetzt wenigstens das mit den Bildern endlich hinbekommen habe. Voilà.

Kommentare:

Carolin hat gesagt…

Hallo liebe Theresa, schön, dass es dir da so gut gefällt, aber nicht, dass du für immer da bleiben willst ;-)
Bei mir gibts gleich lecker Fondue mmhhh...
Hab dich ganz doll lieb!!!
Deine Carolin

Jomapa hat gesagt…

Hallo Theresa, auch die Ludwigs aus Bergen haben mit Interesse deine Seite gelesen. Toll das alles so klappt und mit Spanisch das wird schon werden. Du hast ja noch ein wenig Zeit :-)) Heute haben wir wieder mit Katharina telefoniert und die News vom anderen Ende der Welt erfahren. Ihr erlebt schon krasse Sachen. Sie ist zur Zeit auf Hayman einer Insel der whitsunday island zwischen Brisbane und Cairns. Sie wollte auch schon auf deinen Blog schauen. Leider hatte die Zeit gefehlt. Das wird schon noch. So dann pass schön auf dich auf und beste Grüße von den Ludwigs

missile-happy hat gesagt…

Hey theresa!

Ich habe es auch endlich mal geschafft, auf deiner seite vorbeizuschauen!
Ich kann mir noch gar nicht vorstellen, dass du wirklich in venezuela bist ... aber du wahrscheinlich auch nicht ^^

Deine Gastfamilie sieht super nett aus, und so wie es sich anhoert ist sie das auch!Schoen, dass sie mit dir so viel unternehmen!

Ich hoffe du hast bald einen guten Start in deine venezualische Schulzeit!Ich wuensch dir dafuer alles Gute!Und lass dich von deinen noch(!!!) nicht perfekten Spanischkenntnissen nicht beunruhigen!

Allerliebste Gruesse, deine katharina